Dienstag, 13. Juli 2010

Fremdes Gebiet

In aller Herrgottsfrühe wurde ich wieder aus dem Schlaf gerissen. Ok, Herrchen muss ja immer so früh aufstehen, aber warum ich heute auch? Dann wurde meine Box aus der Wohnung verschleppt, so dass ich gar nicht mehr schlafen konnte. Nicht viel später wurde ich ins Auto verlegt, ohne Frühstück.

Wir sind dann zu Frauchens Eltern gefahren. Frauchens Mama musste nämlich heute ins Krankenhaus und konnte nicht alleine fahren. So bin ich da gestrandet.

Ich war dann mit Frauchens Papa einige Zeit alleine, aber es wurde sich gut um mich gekümmert:


Nachdem Frauchen wieder da war, gab es auch endlich das ersehnte Frühstück.

Dann galt es das neue Revier zu erkunden, denn es ging nicht zurück nach Hause. Wir mussten warten, bis Frauchens Mama anruft, dass sie abgeholt werden kann.

So habe ich mir den Stöckchenberg in deren Garage angesehen. Ich verstehe nicht, was Zweibeiner mit sooooo vielen Stöckchen machen will:


Neben Erkundungen an der Leine im fremden Gebiet...


...wurde auch viel mit mir gespielt:


Frauchen sagt, ich hätte bei diesem Foto etwas von Charly:


Nach meiner Heimkehr habe ich noch mit zwei Wuffis getobt:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar :)