Montag, 26. Juli 2010

Büroschlaf

Frauchen hat mich heute ins Auto gepackt und ist mit mir in die Innenstadt gefahren. Wo wir angehalten haben, waren soooo viele Autos. Frauchen hat mich dort lieber getragen bis vor die Tür von einer Krankenkasse. Hmmm, was soll ich denn da, ich bin doch gar nicht krank!

Aber dann kam eine Frau dort raus und stellte sich als Tante Jutta vor. Ah, die ist das also, lerne ich sie auch endlich kennen.

Sie hat mich dann mit in dieses riesige Gebäude genommen.

Dort lernte ich auch zwei ihrer Kollegen kennen, von dem einen haben ich mich auch am Bauch streicheln lassen:


Tante Jutta ist übrigens nicht ganz so nett wie sie mir beschrieben wurde. Durfte ich bei ihren Kollegen in die Finger beißen, so wurde sie böse als ich es bei ihre versucht habe und hat mich gemaßregelt:


Im nächsten Moment hat sie aber wieder eine auf ganz lieb gemacht und mich auf den Arm genommen:


Dort wollte ich aber nicht lange bleiben, gab es doch sooo viel zu entdecken. Irgendwann bin ich aber müde geworden und wollte ausprobieren, ob Büroschlaf wirklich so erholsam ist, wie immer gesagt wird:


Frauchen war aber anderer Meinung und wir sind wieder zu unserem Auto gegangen. Naja, im Grunde hat Frauchen mich wieder durch die vielen anderen Autos getragen. Ein Wunder, dass sie genau unser Auto wiedergefunden hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar :)