Donnerstag, 18. März 2010

Aufgabe des Tages

Das Wetter war einigermaßen warm und es kam nichts nasses vom Himmel. So sind Frauchen und ich zum Garten gegangen. So sah er aus, bevor Frauchen mit ihrer Arbeit begonnen hat: Frauchen hat sich zur Aufgabe des Tages gemacht, das Schilf zu entfernen. Dies hatte sie im Herbst schon einmal versucht, aber der Boden war zu hart. Heute hoffte sie auf mehr Erfolg. Dieser stellte sich auch bald ein. Mir war das aber viel zu langweilig. Ich durfte nicht helfen, weil Schilf mir weh tun könnte. So musste ich zumindest zugucken, ob Frauchen alles richtig macht: Frauchen scheint eine Behausung von diesem kleinen Kerl zerstört zu haben. Er tauchte plötzlich auf und war auch genauso schnell wieder verschwunden: Als Frauchen endlich fertig war, sah es so im Garten aus: An die Stelle wo der Teich war, sollen Blumen und ein Steingarten hin. Derzeit sieht es noch so aus: In den Futtersäcken ist leider kein Futter mehr, sondern auch nur das doofe Schilf: Wer noch Schilf haben möchte, Frauchen kann sich von allem hier gezeigtem trennen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar :)