Samstag, 20. November 2010

Schlafittchen

Es fing alles so schön an. In Juttas Hundeschule war viel spielen angesagt. Ich habe mit meinem Frauchen gespielt, so wie Joscha sein Jutta bespaßt hat:


Zum Ende der Stunde sollte ich zeigen, was ich kann und das ganze offline. Kein Problem meinte Frauchen und hat mich losmacht dabei hätte sie schon sehen müssen, dass ich den rosa Ball im Hintergrund im Visier habe:


Ein paar Hürden und den Steg habe ich an Frauchens Seite überwunden, aber dann wollte ich lieber mit den großen Bällen spielen. Und das war echt klasse. Da es keine Fotos gibt, eine kleine Zusammenfassung: Mit einem gekonnten Sprung vom Steg runter, hin zu dem ersten Ball. Diesen mit den Zähnen bearbeitet. Joscha wurde grün vor Neid und hat ordentlich gebellt. Der meint es seien seine Bälle und kein anderer dürfte damit spielen. Frauchen ruft, ja ich lass sie rufen. Frauchen kommt auf mich zu. Ok, ich lasse ihr den Ball und nehme einfach einen anderen. Leider habe ich es auch nicht geschafft den anderen Ball kaputt zu bekommen um Joscha zu ärgern. Frauchen wollte auf einmal nämlich erneut meinen Ball haben. Irgendwann sagte sie, ich solle "Platz" machen. Zwei mal habe ich es geschafft, im dem Moment wegzuspringen wo ihre Hand kam, beim dritten Versuch hat sie mich leider erwischt.

Und dann war der Spaß zu ende, Frauchen packte mich fest am Schlafittchen leider war eine Flucht unmöglich:


Dann wurde ich an die Leine gelegt:


Frauchen war nicht sehr begeistert von mir, ich fand das gemeinsame Bällespiel richtig klasse. Besser als immer die langweiligen Hürden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar :)