Samstag, 29. Mai 2010

Papierzettelaufbewahrungstäschchen

Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Habe immer noch einen dicken Hals und das nicht, weil ich gewisse Geschäfte nicht erledigt habe oder mich etwas ärgert. Aber Frauchen sagt, es wird schon besser, trotzdem ist Schonung angesagt. Mein Appetit hat allerdings nie unter meinen Halsschmerzen gelitten und den Beweis habe ich angetreten, als die Nachbarin heute geklingelt hat.

Sie hat nämlich ihr Papierzettelaufbewahrungstäschchen (die Zettel tauscht Zweibeiner gegen Futter) verlegt und fragte Frauchen, ob sie mal mit suchen helfen könnte. Klar, das ich auch mit suchen gegangen bin. Allerdings habe ich lieber nach Leckerlis gesucht. War aber gar nicht so einfach. Hinter der Tür war nix:
 suchen

Vorm Sofa nur ein paar Chipsreste:
 suchen

Aber Frauchen hat zum Glück in einer Schublade gesucht, wo ich zumindest fündig geworden bin: finden

Allerdings durfte ich kein Leckerli davon haben, sollen mir angeblich im Hals kratzen. Echt toll, war die ganze Sucherei umsonst. Das Papierzettelaufbewahrungstäschchen wurde bei der Aktion auch nicht gefunden, jedoch klingelte es später noch einmal und die Nachbarin verkündete stolz den Fund. Immerhin hat sie dafür auch kein Leckerli von Frauchen bekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar :)