Sonntag, 11. September 2011

Drei sind einer zuviel

Endlich habe ich mein Schwesterherz wiedergesehen:


Endlich wieder in High-Speed toben viel zu schnell für die Kamera und gemeinsam schnüffeln:


Dann kam noch Odin dazu. Jedoch wollte er meiner Schwester an dem Pelz - ohne mich:


Cheyenne wollte sich nicht einmischen und hat lieber abgewartet:


Wir haben beschlossen, dass wir Beide nur mit ihr spielen wollen und so blieb alles friedlich:


Ich war aber froh, als Odin endlich weg war und ich meine Schwester wieder für mich alleine hatte:


Drei sind halt doch einer zuviel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dein Kommentar wird nach Freigabe sichtbar :)